top of page

EMMETT Technique





Dank meiner Hundetrainerin bin ich auf EMMETT gestossen. Zuerst habe ich für meine Hunde den Hunde EMMETT Kurs absolviert und war so begeistert, dass ich parallel dazu mit der EMMETT Ausbildung für Menschen angefangen und die Basisausbildung jetzt abgeschlossen habe.


EMMETT ist eine sanfte Technik, die auf die Faszien wirkt und Muskeln entspannt

Der Australier Ross Emmett hat die Methode zuerst bei Tieren entwickelt. Da er gemerkt hat, wie effektiv die Griffe sind, hat er sie auch an Menschen angewendet und erwarb sich den Ruf, schnelle und effektive Ergebnisse bei seinen Klienten zu erzielen.

Aufgrund seiner Lage im australischen Outback bestand seine Klientel im Laufe der Jahre oft aus Menschen von Viehstationen und Minen, die Hunderte von Kilometern entfernt liegen. Sie hatten nur begrenzten Zugang zu einer Therapie und nur begrenzt Zeit für eine Behandlung. Der Besuch in der Stadt musste sowohl sofortige Linderung als auch dauerhaften Komfort für diese Menschen bieten, da sie keine Folgebehandlungen erhalten konnten.


Das Chamäleon ist das Logo der EMMETT Technique und symbolisiert die flexible und einfühlsame Herangehensweise an den menschlichen Körper.

Die EMMETT Technique ist eine erstaunlich sanfte Muskelentspannungstechnik, bei der leichter Druck auf spezifische Emmettpunkte ausgeführt wird, um Schmerzen und Unbehagen zu lindern.

Während ein sanfter Druck am Bindegewebe an spezifischen Stellen von Muskeln und Sehnen gehalten wird, können sich Blockaden lösen und der Körper findet in kürzester Zeit sein Gleichgewicht wieder.

Das Nervensystem leitet die Faszienstimulationen an das Gehirn weiter, welches korrigierende Impulse in die gesamte Körperregion aussendet. Blockaden können sich somit lösen, damit der Körper in kürzester Zeit sein Gleichgewicht wieder findet.


Die EMMETT Techniken kann ich wunderbar integrieren und sie bereichern meine Behandlungen enorm. Ich bin dankbar für dieses weitere «Werkzeug» um meine Behandlungen optimal zu gestalten.

 

 

 

 


 

 

Comentários


bottom of page